Hessen Logo Verbraucherfenster - Verbraucherportal der Hessischen Landesregierung hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Bärlauch
23.04.2014
Bärlauch sammeln – aber bitte mit Vorsicht!
Bärlauch erfreut sich als milder Knoblauchersatz einer großen Beliebtheit. Beim Sammeln von wild wachsendem Bärlauch ist aber Vorsicht geboten, denn Bärlauch sieht den giftigen Blättern der Herbstzeitlosen oder des Maiglöckchens sehr ähnlich. Gesammelter Bärlauch sollte zudem gründlich gewaschen werden, da an ihm Eier des "Kleinen Fuchsbandwurmes" haften können. (Bild: Birgit Kutzera - Fotolia.com)
Hartgekochtes Ei
22.04.2014
Reste vom Feste: Was tun mit überzähligen Ostereiern, Schokohasen und Co.?
Ostern ist vorbei, aber die Osterüberbleibsel bitte nicht wegwerfen! Sinnvoller ist eine raffinierte Verwertung. Wie die Reste vom Fest geschickt weiterverarbeitet werden können - zum Beispiel als Stracciatella-Kuchen oder Schokopudding, als Soleier oder im Hackbraten versteckt - hat das VerbraucherFenster entdeckt. (Bild: Superstars for You - Fotolia.com)
Kraeuterstraeusschen
17.04.2014
Grüne Soße: Frankfurter „Grie Soß’“ und ihre internationalen Geschwister
Endlich ist es wieder so weit. Im Frühling startet die Saison der Frankfurter Grünen Soße. Die kalte Soße aus sieben verschiedenen Kräutern wird traditionell mit Kartoffeln und hart gekochten Eiern gereicht. (Bild: lebensmittelfotos.com)
Koffer
17.04.2014
Europaweite Aktion zeigt Missstände bei Reiseangeboten im Internet auf
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit setzt Verbraucherrechte bei Online-Anbietern von Flügen und Hotel-Unterkünften durch. Das Bundesamt hat Internetseiten geprüft, die Reisedienstleistungen anbieten, und dabei viele Verstöße gegen Verbraucherschutzvorschriften aufgedeckt. Häufig wurde der Endpreis nicht wie vorgeschrieben ausgewiesen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht ausreichend zugänglich und transparent gemacht. (Bild: Joy Miller - Fotolia.com)
Maedchen mit Korb
16.04.2014
Ostereier ohne Bauchschmerzen genießen!
„Damit muss man umgehen wie mit einem rohen Ei“, sagt der Volksmund. Also behutsam und vorsichtig. Wie Eier ausgepustet und bemalt werden, weiß jedes Kind. Dass es dabei schnell zu einer Salmonellen-Infektion kommen kann, wissen selbst viele Erwachsene nicht. Hier sind die Fakten und alle Oster-Tipps rund ums Ei. (Bild: Ramona Heim - Fotolia.com)
Reifen Profil
16.04.2014
Wohin mit den Winterreifen? - Versicherungsschutz wird oft vernachlässigt
Viele Autofahrer beschäftigen sich gerade mit der Demontage und anschließenden Aufbewahrung ihrer Winterreifen. Aber wie sieht es eigentlich mit der Versicherung der teuren Rädersätze im "Sommerquartier" aus? Sind Winterreifen während der Lagerung zuhause gegen Diebstahl oder Beschädigung versichert? Das VerbraucherFenster hat nachgefragt. (Bild: pmphoto-Fotolia.com)
Bunte Ostereier
15.04.2014
Gefärbte Eier und Schokohasen – kaum Beanstandungen von Osterwaren
Die hessischen Verbraucherinnen und Verbraucher können Oster-Produkte unbeschwert genießen. Das hat das Hessische Landeslabor bestätigt. Hier wurden gekochte und gefärbte Eier untersucht und natürlich Schokohasen sowie eine große Palette weiterer Schokoladenartikel. Insgesamt waren die Produkte von guter Qualität. Was genau geprüft wurde, können Sie hier lesen. (Bild: Patrizia Tilly - Fotolia.com)
Weisse Eier Ausschnitt Eidotter
15.04.2014
Kann man Eier eigentlich einfrieren?
Wohin mit dem Eigelb von ausgepusteten Eiern? Für den nächsten Kuchen könnten sie gut Verwendung finden! Und was macht man mit übrig gebliebenen hartgekochten Eiern, wenn der Osterhase den Bedarf überschätzt hat oder noch gutgemeinte Geschenke aus der Nachbarschaft dazukommen? Das VerbraucherFenster hat Infos zur Aufbewahrung. (Bild: Renee Jansoa - Fotolia.com)
Osterhase hinter Primeln
14.04.2014
Wie kommt "die Luft" in den Osterhasen?
Was ist bloß an Ostern los? Wenn Sie kleine Kinder haben, kann es sein, dass Sie gefragt werden: Warum bringt der Hase Eier, warum sind die gefärbt – und überhaupt: Wie kommt eigentlich die Luft in die Schokohasen? Damit Sie die Antworten haben, hat die VerbraucherFenster-Redaktion recherchiert: in Archiven, Datenbanken und der Bibel. Hier ist Interessantes rund um das Fest. (Bild: sylbohec - Fotolia.com)
Mitschulat
11.04.2014
Serie Haushaltsführung (V.): Chaos oder Management - Die richtige Zeit- und Arbeitsplanung
Das Wochenende ist fast vorbei. Aber die Wohnung muss noch geputzt und das Chaos im Wohnzimmer beseitigt werden. Die Bügelwäsche wartet darauf, ins Regal zu kommen. Und eigentlich wollte man noch die alten Kleidungsstücke aussortieren. Wie man seine Zeit und die zu erledigende Arbeit so einteilt, dass die To-do-Liste auch tatsächlich abgearbeitet wird, verrät eine Expertin im letzten Teil unserer Serie. (Bild: ccvision)
Hefezopf
10.04.2014
Ostergebäck: Zöpfe, Nester und Tiere aus Hefeteig
Ostern ohne Hefezopf ist wie Weihnachten ohne Plätzchen. Ob Zopf, Nester oder Hasen – der Hefeteig lässt sich vielfältig formen. Die Zubereitung von Hefeteig braucht vor allem eines: Wärme und Zeit. Wenn dann noch ein paar Tipps bei der Zubereitung beachtet werden, wird das Osterfrühstück mit schmackhaftem Hefegebäck richtig gut munden. (Bild: lebensmittelfotos.com)
Ostereier
09.04.2014
Ostereier: natürlich bunt gefärbt
Eier werden - bunt gefärbt - besonders gern in der Osterzeit gegessen. Vor allem Kinder haben viel Spaß beim Färben und Bemalen von Eiern. Das Färben mit natürlichen Zutaten wie Zwiebelschalen und Malventee ist nicht nur preiswert, sondern auch gesund. Empfindliche Menschen können nämlich auf künstliche Farbstoffe allergisch reagieren. Eier kunstvoll färben mit glänzender Schale – mit den Tipps der VerbraucherFenster-Redaktion gelingt es Ihnen garantiert. (Bild: ccvision)
Joghurt mit Löffel
08.04.2014
Das Lebensmitteletikett verstehen: Was steht drauf, was steckt dahinter?
Sie wollen im Supermarkt einen Fruchtjoghurt kaufen. Die Verpackung eines Himbeerjoghurts mit abgebildeten leckeren reifen Himbeeren lässt die Verwendung von frischen Früchten vermuten. Doch ein Blick auf das Etikett verrät dann, dass viel Zucker und Aromastoffe, aber wenig Früchte enthalten sind. Welche Angaben stehen auf dem Etikett und wie hilfreich sind diese bei Ihrem Einkauf? Das Verbraucherfenster hat nachgefragt. Informationen und Tipps von der Verbraucherzentrale Hessen zum Lebensmitteletikett. (Bild: Leonid Nyshko - Fotolia)
Katze Katzenfutter
07.04.2014
Katzenfutter: große Auswahl, aber nicht immer Qualität
Millionen Deutsche lieben ihre Katze, für die sie nur das beste Futter wollen. Doch angesichts des großen Angebots an Katzenfutter ist es gar nicht so einfach, das richtige Futter auszuwählen. Stiftung Warentest hat Katzenfutter untersucht und kam zu ernüchternden Ergebnissen. Welche Nährstoffe und in welchen Mengen sollten im Futter sein? Wann ist die Fütterung eines Spezialfutters sinnvoll? Was ist besser – Feuchtfutter oder Trockennahrung? Dies und mehr erfahren Sie in diesem Beitrag. (Bild: Gleb Semenjuk - Fotolia.com)
Frau Mitschulat
04.04.2014
Serie Haushaltsführung (Teil IV): Auskommen mit dem Einkommen
Im Portemonnaie herrscht Ebbe. Doch Versicherungen, Miete Strom und Lebensmittel wollen bezahlt werden. Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist, muss man etwas ändern. Das VerbraucherFenster hat darüber mit einer Expertin gesprochen. (Bild: ccvision)
Eis Lollar
03.04.2014
Hessen haben Lust auf Eis
Die Sonne scheint, der Frühling ist da – die Eissaison ist eröffnet. Exotische Geschmackskombinationen wie Gurke und Parmesan sind die neuen Sorten an Hessens Eisdielen. Die Kugeln werden zwar teurer, aber der Andrang bleibt. Wir haben uns umgehört, welche Sorten bei den Hessen wirklich im Trend liegen, und was sie von „Birne mit Parmigiano“ oder "Bio-Eis" halten. (Bild: C. Engel)

Aktuelles

Warnschild Achtung
Die Deutsche See Fischmanufaktur ruft tiefgefrorene Riesengarnelen zurück, da eine Höchmengenüberschreitung an Oxytetracyclin vorliegt.
Warnschild Achtung
Erlenbacher Backwaren ruft Tiefkühlkuchen Beeren-Mix-Buttermilch-Schnitten zurück, da ein Verdacht besteht, dass Hepatitis A Viren enthalten sein könnten. Anmerkung: Das Produkt wird in Cafes, Restaurants und Catering-Unternehmen angeboten.
Warnschild Achtung
Die Firma Kania ruft Glas-Gewürzmühlen mit buntem Pfeffer zurück, da Glassplitter in einzelnen Gläsern vorhanden sein können. Vertrieb erfolgte über Lidl. Betroffen sind Gläser mit MHD Ende 2018
Verbraucherfenster im Gespräch
Experten-Interviews, die das VerbraucherFenster Hessen für Sie geführt hat
Folgen Sie uns auf Twitter
Aktuelle Informationen für Verbraucher - von Allergie bis Zusatzversicherung - fundiert, unabhängig, praxisnah